COOK THE RICH
Den Kannibalismus ausbalancieren

Seit September 2010 findet eine Kochaktionsreihe an der Stadtgrenze bei der bblackboxx statt. Monatlich ist eine künstlerische Position rund ums Thema Essen zu Gast, jeweils in Kombination mit anderen Kunstprojekten aus verschiedenen Bereichen.
bblackboxx ist nicht nur ein physischer Raum, sondern eine Langzeitaktion, die sich in und um einen leerstehenden Kiosk ausdehnt. Das Gebäude befindet sich ca. 500m vor der Otterbachgrenze Basel. Diese Gegend ist ein Naturschutz- und Naherholungsgebiet für die BewohnerInnen aus der Stadt und gleichzeitig Standort des Empfangs- und Verfahrungszentrums vom Bundesamt für Migration, ein Flüchtlingslager, in dem rund 300 Personen untergebracht sind. Gleich daneben befindet sich das Ausschaffungsgefängnis Bässlergut.

www.bblackboxx.ch


+++++++++++++++++++++ *SIEBDRUCK EDITION

Zum Projekt erscheint eine T-Shirtedition in Zusammenarbeit mit Boycotlettes. Die Edition ist limitiert auf 40 Exemplare, wobei mit einem Kauf das Engagement von Kunstschaffenden an der Basler Stadtgrenze unterstützt wird. Info und Bestellung: info@bblackboxx.ch

An den jeweiligen Aktionen werden auf Wunsch selber mitgebrachte Kleidungsstücke vor Ort mit einem
COOK THE RICH vergoldet.

++++++++++++++++++++++
Unterstützt von Boycotlettes, Ketty Bertossi, Bar du Nord, Fonds Werkraum Warteck pp, Patronagefonds für junge Schweizer Künstler, Premium Bier, Florian Süss, Christoph Wüthrich, Jara Sidler.